Wing Chung

Wing Chung ist kein Wettkampfsport, sondern auf die Selbstverteidigung spezialisiert.

Das systematische Erlernen von Wing Chung steigert die körperliche und geistige Flexibilität und fördert die Wahrnehmungsfähigkeit.

 Wing Chung kann jeder erlernen. Man muss weder besonders sportlich noch akrobatisch veranlagt sein.

Das Ziel ist : Ein Gefühl von Sicherheit. In jeder Situation. Zu jeder Zeit.

Sie lernen, Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen und bereits im Vorfeld richtig zu agieren. Und sollte es vielleicht dennoch einmal zum Äußersten kommen: Mit Wing Chung wissen Sie, dass Sie sich im Falle eines Falles effektiv selbst verteidigen können.

Der klassische Ausbildungsweg, ist so aufgebaut, dass der Schüler zuerst die Formen, Grundtechniken und einfachen Selbstverteidigungstechniken erlernt. Danach sammelt er erste Erfahrungen im Chi Sao (Klebende Hände). Durch dieses Training werden ihm die grundlegenden Fähigkeiten mit Krafteinwirkungen des Gegners korrekt umzugehen, vermittelt. Die im Chi Sao erworbenen Fähigkeiten gilt es dann im Lat Sao (Koordinationstraining mit Partner) umzusetzen.

Als logische Konsequenz aus Formentraining, Chi Sao und Lat Sao folgt das WT-Sparring. Beim WT-Sparring werden keine vorgegebenen Abläufe trainiert, sondern der Schüler lernt seine gelernten Techniken und Fähigkeiten unter realistischen Bedingungen (Straßenkampf) einzusetzen.

Die vier Kampfprinzipien:

Ist der Weg frei, stoße vor. Ist der Weg nicht frei, bleib kleben. Ist der Gegner sehr stark, gib nach. Zieht sich der Gegner zurück, folge.

Die drei Kraftprinzipien:

Befrei Dich von der Kraft der Gegner. Nutze die Kraft des Gegner und richte sie gegen ihn. Füge zur gegnerische Kraft deine eigene Kraft hinzu.

Trainingszeiten

Emmendingen

Wochentag Uhrzeit
Dienstag 18:30 – 19:30 Uhr
Donnerstag 19:00 – 20:00 Uhr

Trainer

Heiko Spittler

Er hat mit 9 Jahren mit Boxtraining, durch seinen Vater der früher Trainer beim BSV Freiburg war, begonnen.  Seine Kampfkunst Lebensband war mit  Karate, Kickboxen, Schaolin Kung Fu und weitere in Heitersheim intensiv geboxt.

Er hat noch bei Karsten einige Systema Kurse und Reiki Kurse besucht.

Seit 1998 trainiert er Wing Tchung und erreichte:

  • 1 Techniker Grad EWTO
  • u. 3. Techniker Grad in der World Material Art Aliance bei Sifu Henry Müller
  • Meistergrad und 5. Meistergrad, Wissen erlernen bei Sifu Martin Dragos und Sifu Göxel
  • Beherrscht Escrima. Stockkampf
  • Messerkampfinstruktor nach Jim Wagner
  • Dan Kjusho Dänemark

Wettkampf Titel:

  • Karate Deutsche Meisterschaft 1988 den 2. Platz
  • Deutscher Meister Randori Karate 1989
  • Süddeutscher Meister im Kickboxen Leichtkontakt 1990
  • Südbadischer Vize Meister im Boxen 1991 nach DBV
  • Offene Leichtkontakt Europameisterschaft 1994 den 3. Platz in Zürich

GUO-SHU Mitgliedschaft schon ab 29€!